Key Account Managerin (m/w/d) Automotive bei allsafe

Hier haben Sie die Freiheit, auf IHRE Art erfolgreich zu sein!

Bei allsafe gibt es Automotive-Kunden (OEM), die noch nicht vom Key Account Management betreut werden. Das möchten wir gerne mit Ihrer Unterstützung ändern.

Das Unternehmen allsafe liefert Lösungen für Ladegutsicherung: Gurte, Netze, Schienen und daraus bestehende Systeme. Damit sind wir Zulieferer (Tier 1) für die Auto-Industrie, unter anderem. Für unsere Kunden entwickeln wir oft auch individuelle Lösungen. In solchen Nischen haben wir keine Mitbewerber, und von diesen Nischen gibt es noch einige.

Um diese Potenziale zu erschließen, haben Sie als KAM bei allsafe viele Freiheiten. 

Sie können…

...selbst entscheiden, mit welcher Strategie Sie Kunden akquirieren und betreuen.
...auf Augenhöhe mit Einkäufern verhandeln, weil allsafe oft keine Mitbewerber hat.
...auf 80 % arbeiten und gelegentlich Home Office einplanen – Sie organisieren sich selbstbestimmt.
...in einer schönen Region am Bodensee arbeiten, die wenig Verkehr, viel Natur und eine gute Infrastruktur bietet – also eine hohe Lebensqualität.

Ein paar Fakten: Seit 1964 liefert allsafe Systeme zur Sicherung von Ladegut, Sitzschienen und Fittinge. Das Unternehmen wächst derzeit schneller als der Markt.
2017 haben wir mit rund 260 Mitarbeitern 62 Mio. EUR Umsatz erwirtschaftet.

- Wir haben Niederlassungen und Beteiligungen in der Schweiz, Italien, Frankreich, den Niederlanden, in Polen und in Österreich sowie in Südafrika, Australien und Japan. 

- allsafe hat einen guten Ruf in der Automotive-Branche, ein ausgeprägtes Qualitäts-Management und alle notwendigen Zertifikate.

- Unsere Kunden schätzen die Produkte und vor allem die umfassende Betreuung so sehr, dass sie auch Preise über dem Markt-Niveau akzeptieren.

  1. Auf unserer Blue-Ocean-Strategie – Nischen ohne Konkurrenz: Wir entwickeln für unsere Kunden individuelle Lösungen, die kein Wettbewerber bietet. 
  2. Auf der Easy-to-Install-Strategie: Wir passen nicht nur unsere Produkte an den Kundenbedarf an, sondern auch unsere Prozesse, z. B. mit vormontierten Teilen, angepassten Ladungsträgern und natürlich Just-in-Time-Produktion. Wir sind Teil des Kunden-Produktionsprozesses und optimieren seinen Aufwand.
  3. Auf unserer Unternehmenskultur: Viel Eigenverantwortung und eine besondere Motivation. 

 Ein Unternehmen ohne Abteilungen und ohne die üblichen Kontrollen? Das erfordert viel Vertrauen. Unsere Unternehmenskultur fördert auch viel Vertrauen. Die Mitarbeiter handeln autonom und übernehmen viel mehr Verantwortung für ihre Arbeit als gewöhnlich. Darauf kann sich jeder im Unternehmen verlassen, weil alle so arbeiten.

Auf dieser Basis funktioniert unser Vertrieb als Netzwerk, das ohne Hierarchie sehr erfolgreich arbeitet. Jeder kennt auch die Bereiche der Kollegen und teilt die Informationen, die für sie relevant sein könnten. Hier zählt Kooperation, nicht Konkurrenz. Das bringt mehr Erfolg und größere Arbeitszufriedenheit.

In dieser Struktur entstehen manchmal Projekte über mehrere Bereiche hinweg. Wer solche Projekte leitet, führt seine Kollegen. Dabei pflegen wir einen partnerschaftlichen Führungsstil – so wie im gesamten Unternehmen. 'Führen, ohne zu dominieren' und 'Handlungsspielräume schaffen und motivieren' kann man es nennen.

Wie empfinden das denn die Mitarbeiter? Das sehen Sie hier im Video

Sie entscheiden, mit welcher Strategie sie Kunden akquirieren und betreuen. Es ist OK, auch mal „Nein“ zu einem Projekt zu sagen, wenn die Perspektive sie nicht überzeugt.

Auch Arbeitszeit, Arbeitsort, Reisetätigkeit bestimmen sie selbst. Home-Office und eine 80%-Stelle sind möglich. Das ermöglicht ihnen eine individuelle Work-Life-Balance.

Mit den Einkäufern der OEM können sie gleichberechtigt verhandeln, weil allsafe meist keine Mitbewerber hat und daher auch nicht gegen diese ausgespielt werden kann. Für die meisten KAM ist das eine angenehme Überraschung.

Sie bekommen mit neuen Aufträgen genügend Ressourcen im Unternehmen. Die üblichen Verteilungskämpfe gibt es bei uns nicht. Das sonst übliche Maß an Bürokratie auch nicht. Es ist erstaunlich, wie viel Energie so für die eigentliche Arbeit übrig ist.

Sie können frei von Umsatzdruck arbeiten – es gibt keine Umsatzvorgaben und auch keine Umsatzprovisionen, sondern ein Festgehalt. Wissen Sie, wie es sich anfühlt, ohne diesen Druck zu arbeiten?

Als KAM bei allsafe bauen Sie Kundenbeziehungen auf, und zwar auf Ihre ganz eigene Art. Sie können all Ihre Erfahrungen und Kontakte einbringen. In diesen Kundennetzwerken entwickeln Sie ein Gespür dafür, wie allsafe am besten helfen kann. Wenn Sie merken, welchen Bedarf der Kunde eigentlich hat, können Sie mit unseren Produktions-Teams maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. Somit sind Sie ein wichtiger Teil des Teams und maßgeblich an der Lösung für den Kundenbedarf beteiligt, den Sie aquiriert haben. Für die meisten KAM ist das außergewöhnlich befriedigend.

Von solchen Nischen gibt es noch viele. Wir sehen sie, aber konnten sie bisher noch nicht angehen. Das möchten wir nun mit Ihrer Unterstützung tun. Dabei geht es nicht um schnellen Umsatz, sondern um nachhaltiges Wachstum. Der Produktnutzen für den Kunden ist zwar unser großer Wettbewerbsvorteil. Aber nicht nur das. Es macht auch viel mehr Freude, so zu arbeiten. Und welcher Automobilzulieferer kann so etwas heute sagen?

… ein technisches Studium haben, vorzugsweise als Ingenieur/in.

… mehrere Jahre Erfahrung im Key Account Management im Bereich Automotive mitbringen.

… auch hier und da Projektleitungsfunktionen übernehmen können. Als KAM bei allsafe betreuen Sie Kundenprojekte von der Anfrage bis zur Serieneinführung.

… eigenverantwortlich arbeiten und intrinsisch motiviert sind.

… sich in Netzwerk-Strukturen wohl fühlen und einen partnerschaftlichen Umgang mit Kollegen pflegen.

...Deutsch und Englisch fließend beherrschen. Französisch wäre formidabel.

Könnte das der Job sein, den Sie sich immer gewünscht haben?

Mit viel Erfolgspotenzial und ebenso viel Handlungsfreiheit?
Mit Kollegen, die genauso eigenverantwortlich und motiviert arbeiten wie Sie?

Wenn es genau das ist, was Sie reizt, würden wir Sie gerne kennenlernen. Dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Bewerbung und nennen Sie die Kennziffer KAM05 in der Betreffzeile. 

Und falls Sie noch Fragen zu dieser Stelle haben, können Sie sich gerne an Ina Ferber wenden:
ina.ferber(at)allsafe-group.com, 07733-50 02-16